Blogartikel braucht 6 Monate im Google-Ranking

Nach ungefähr 5 Jahren Blogtätigkeit hat man so langsam eine Ahnung, welche Beiträge gut laufen werden und welche in der Versenkung landen. Im Frühjahr habe ich einen hochgeladen, von dem ich wusste, dass er wohl auf Dauer gut laufen würde. Er ist zeitlos und die Konkurrenz minimal. Auf die Frage wie lange dieser Artikel wohl braucht, um sich in Google durchzusetzen, da habe ich jetzt auch eine Antwort: 6 Monate. Eine anderen interessante Erkenntnis: Content setzt sich nicht immer durch, Google kann das gar nicht beurteilen.
(mehr …)

Google Anzeigen:

Blogparade: Warum ich meinen Blog gegründet habe

Ich nehme erstmalig an einer Blogparade teil, wie aufregend 🙂 . Es geht um die grundsätzliche Frage, warum ich meinen Blog überhaupt gegründet habe. Aus diesem Grund wird hier die Geschichte meiner Webseite nochmal mit allen Höhen und Tiefen aufgerollt.
(mehr …)

Blogeinnhamen: Juni 2015

Blogtechnisch ein nahezu ereignisloser Monat. Ich habe den einen oder anderen Artikel gepostet – Erfolg unberechenbar. Viel wichtiger waren einige andere Entwicklungen bzw. Entdeckungen, die mir das Leben mal versüßen, mal erschweren. Aber kommen wir erstmal zu den Zahlen und dann zu dem, was ich an Kuriositäten erlebt habe.
(mehr …)

Die Suche nach der Geldkuh – neues Projekt gestartet

Auch wenn Nischenseiten nicht so mein Ding sind, ich habe den Entschluss gefasst es ebenfalls mit einer zu probieren. Ich erhoffe mir keine großen Gewinne, es sind mehr die Lerneffekte, auf die ich scharf bin. Seit einigen Wochen ist das Ergebnis online. Es handelt sich um eine Seite über Licht-Mikroskope.
(mehr …)

Selfmade-Millionär unter 20 Jahren #2: Robert Nay mit „Bubble Ball“

Robert Nay aus Utah (USA) programmierte mit nur 14 Jahren das Spiel „Bubble Ball“ und erarbeitete sich damit ein Millionen-Dollar-Vermögen. Es kam Ende des Jahres 2010 in die App-Stores und erreichte binnen weniger Wochen über 2 Millionen Downloads. Damit verdrängte Bubble Ball sogar die „Angry Birds“ für eine Weile von der Spitzenposition.
(mehr …)

Selfmade-Millionär mit unter 20 Jahren: 1. Ashley Qualls

Im Jahr 2004 war Facebook fast noch eine Nischenseite, während MySpace das führende Portal war für das, was wir heute Social-Media nennen. Ashley war zu der Zeit 14 Jahre alt und wollte eigentlich ihre Fähigkeiten als Designerin präsentieren. Auf ihrer Seite whateverlife.com stellte sie kostenlose Designs für MySpace-Profile zur Verfügung. Zudem hatte sie HTML-Anleitungen und später einen kostenlosen Webseiten-Baukasten im Angebot – speziell für Teenager. Mit diesen leicht verständlichen Tools, konnten die jungen Leute ihre eigenen Seiten ganz einfach erstellen.
(mehr …)

Blogeinnahmen im Dezember 2014: nix gemacht – gut kassiert

Viel passives Einkommen landet unterm Weihnachtsbaum! Ich war lange krank im Dezember und habe fast gar nichts am Blog gemacht. Dennoch ist viel Geld eingetrudelt – was mich vor Freude hüpfen lässt wie „House of Pain“. Das zeigt mir, dass passives Einkommen einfach das „Non-Plus-Ultra“ ist und ich bin froh, dass ich auf diesem Gebiet immer weiter dazulerne und voranschreite.
(mehr …)