Speed-Reading bzw. Schnelllesen wird Ihnen helfen wertvolle Zeit zu sparen, da Sie Informationen, die Sie zur Bewältigung des Alltags, des Studiums, oder Ihrer Arbeit benötigen, um ein Vielfaches schneller erhalten werden.

Speed-Reading wird Sie in die Lage versetzen sich viel mehr wertvolles Wissen anzueignen als Sie es bisher jemals konnten.

Diese Technik ist fester Bestandteil im Kursangebot der bekannten Eliteuniversitäten der Welt, wie zum Beispiel Harvard. Sie ist seit Jahrzehnten erprobt und wurde erfolgreich von vielen berühmten Persönlichkeiten praktiziert.

Speed-Reading Bücher

Speed-Reading: mit Speed-Reading sehen Bücherstapel nur noch halb so groß aus.

 

Was ist Speed-Reading?

Speed Reading, ist die Fähigkeit überdurchschnittlich schnell zu Lesen ohne das Textverständnis zu verschlechtern. Ein durchschnittlicher Leser erreicht anfangs eine Geschwindigkeit von ca. 150-250 Worten pro Minute (=WPM). Bereits nach kurzem Training werden Sie dieses Tempo um 25-30% steigern. Durch intensives Üben können Sie anschließend auch eine Vervielfachung Ihrer Anfangsgeschweindigkeit erreichen.

 

Das Speed-Reading-Training

Erinnern Sie sich an die Zeit in der Grundschule, als Sie Ihre ersten Gehversuche bezüglich Lesen unternommen haben. Zuerst haben Sie vor Ihrem geistigen Auge mühsam Buchstabe für Buchstabe zusammensetzen müssen. Irgendwann konnten Sie Worte mit einem Blick erfassen und sofort wiedergeben.
Und hier beginnt das Problem. Sobald Sie nämlich in der Lage waren einen Text laut und einigermaßen flüssig vorzulesen, gaben sich die Lehrer(innen) zufrieden, denn dies war das Zeichen, dass Sie über eine ausreichende Lesefähigkeit verfügen. Eine weitere Beschleunigung war nicht vorgesehen. Das bedeutet, dass die meisten Leser Texte innerlich mitsprechen (subvokalisieren) müssen und so niemals eine höhere Geschwindigkeit erreichen können.
Aus diesem Grund haben Sie wahrscheinlich ein Leben lang angenommen, dass das Ende der Fahnenstange erreicht sein muss. Dies ist absolut nicht der Fall.
Genauso wie Sie Worte ohne sie zu buchstabieren mit einem Blick erfassen können, so können Sie auch Wortgruppen, ganze Zeilen oder irgendwann sogar ganze Absätze erfassen.
Es ist alles eine Sache der richtigen Übungen.

Speed-Reading Metronom

Speed-Reading Training: ein Metronom und ein Stift bzw. Essstäbchen sind alles, was Sie brauchen.

Ein weiterer positiver Effekt des Schnell-Lesens ist, dass das Gehirn durch das höhere Lesetempo zu höherer Konzentration gezwungen wird. Es wird durch den beschleunigten Input besser ausgelastet und somit daran gehindert abzuschweifen. Daher der paradoxe Effekt, dass schnelleres Lesen das Textverständnis bis zu einer bestimmten Geschwindigkeit steigert.

 

Ihre Chancen

Mit der Fähigkeit des Schnell-Lesens, können Sie sich durch Berge von Literatur hindurcharbeiten und die Inhalte für sich nutzbar machen.
Der Anblick von großen Mengen zu bewältigenden Lesestoffes wird Sie nicht mehr demotivieren und nicht mehr dafür sorgen, dass Sie gar nicht erst mit dem Lesen beginnen.
Schon nach wenigen gelesenen Büchern werden Sie merken, wie viel neue Erfahrungen Sie innerhalb kürzester Zeit dazugewonnen haben und Sie werden gar nicht mehr genug bekommen.

Ihre Ausdrucksfähigkeit wird sich wie von Zauberhand verbessern, da Sie eine Überflut von wunderbaren Formulierungen beim Lesen in sich aufnehmen werden.

Sehen Sie dazu auch Wikipedia:
Schnell-Lesen & Speed-Reading