Die richtigen Versicherungen finden

Nachdem ich Ihnen mit einer kleinen Serie (Teil1, Teil2) zu den Geschäftspraktiken der Finanzindustrie einige Einblicke gewährt habe, möchte ich Ihnen heute zeigen, wie Sie verlässlichere Auskünfte zum Thema Finanzen erhalten.

Google Anzeigen:

Im Web wuchern die Fehlinformationen

Die Themen „Geld“, „Vermögen“, „Versicherungen“ etc. sind im Web heiß umkämpft. In kaum einem anderen Bereich wird so viel gelogen wie hier – außer vielleicht bei Diäten, Ernährung und Gesundheit usw. Eine faire und unabhängige Beratung ist entsprechend schwer zu finden.

Hier ein kleiner Überblick mit welchen Mitteln gearbeitet wird:

  1. Es werden auf tausenden von Seiten gezielt Fehlinformationen verbreitet. Die Vertreter der Finanzfirmen geben sich als „zufriedene Kunden“ in Foren, Blogs und auf Testseiten aus und geben Empfehlungen, die für Unwissende nachteilig sind.
  2. Versicherungen kaufen sich bei Finanz-Vergleichsportalen ein und sichern sich dadurch die Option die Suchergebnisse zu beeinflussen. – HIER
  3. Firmen erstellen Seiten die angeblich dem Verbraucherschutz dienen sollen. Sieht man sich im Impressum aber an wer dahinter steckt und gibt man die Firma in die Suchmaschine ein, dann merkt man oft, dass es Unternehmen sind, die davon Leben, dass sie im Internet Versicherungen verkaufen.

Wer an wirklich sinnvolle Informationen zum Thema gelangen möchte, der sollte eher zu Büchern greifen. Ein guter Autor hat normalerweise kein Interesse daran die Leser zu belügen. Er verdient sein Geld damit, dass er zu ihrem Vorteil arbeitet – wobei es auch hier sicherlich schwarze Schafe gibt.

Im Internet jedoch gibt es einen größeren Interessenkonflikt. Niemand verdient Geld damit, dass er Ihnen sagt Sie bräuchten nur ganz wenige Versicherung. Der Rubel rollt nur, wenn ein Kauf stattfindet. Daher gibt es im Web automatisch mehr Leute, die Ihnen zum Kauf raten als Menschen die Ihnen vom Kauf abraten.

Anlaufstelle Verbraucherzentrale und Stiftung Warentest

Eine gute Anlaufstelle sind die Seiten der Verbraucherzentralen. Hier finden Sie eine kleine Übersicht über Versicherungen, die Sie wirklich brauchen:

Verbraucherzentrale NRW

Wenn Sie wissen möchten welcher der beste Anbieter für ein Produkt ist, dann können Sie bei der Stiftung Warentest ganz einfach eine Übersicht finden. Geben Sie einfach in die Suchmaschine zum Beispiel folgende Suchbegriffe ein:

  • „Lebensversicherung test.de“
  • „Riester-Rente test.de“
  • usw.

„Test.de“ ist die Internetpräsenz der Stiftung Warentest und Sie gelangen mit einem Klick zur Liste mit den am besten beurteilten Produkten.

Fazit

Was Finanzen angeht ist das Internet nicht immer hilfreich. Hinter vielen kostenlosen Ratgebern stehen Firmen deren Interessen sich nicht mit den Ihren decken.

Finden Sie lieber selber raus, welche Risiken Sie absichern möchten und wählen Sie den Anbieter nach verlässlichen Testurteilen aus.

 

Autor: Peter Kovacs

Peter Kovacs ist Diplom Betriebswirt (FH) und arbeitet als Controller. Zudem ist er Trainer für Speed-Reading, antike Gedächtniskunst und nonverbale Kommunikation.

Ein Gedanke zu „Die richtigen Versicherungen finden“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.