Blumen zum Geburtstag schenken – immer eine gute Idee

Wer kennt es nicht, die Ehefrau, die Partnerin, Schwester, Mutter, Tante, Kollegin oder Cousine hat Geburtstag und nun stellt sich die Frage: Was schenken? Wie so oft im Leben versucht man sich krampfhaft in die Vorstellungswelt des anderen hineinzuversetzen und scheitert dennoch manchmal grandios. Aber, es gibt einen guten Weg, um jedes noch so uninspirierte Geschenk doch irgendwie noch aufzuwerten.

Warum Blumen so wichtig sind

Mal ehrlich, wenn ich mich so zurückerinnere an die Kindheit und die Zeit danach, ich kann mich an kaum an eine Gelegenheit erinnern, wo mich ein Geschenk von irgend jemanden so richtig umgehauen hat. Das liegt nicht daran, dass ich ein undankbarer Schnösel bin, sondern eher an der Tatsache, dass ich entweder meine Wünsche vorher geäußert habem, so dass des Geschenk eh keine Überraschung mehr war. Oder das Geschenk war wirklich unpersönlich bzw. unpassend und beim besten Willen, ich konnte mich nicht wirklich darüber freuen.

Ich vermute mal, auf der anderen Seite sieht es genau so aus, wenn ich etwas kaufe. Wenn jemand Geburtstag hat und ich bringe etwas mit, dann erlebe ich da auch nie den großen emotionalen Ausbruch. Finden wir uns damit ab, Gedankenlesen ist halt doch irgendwie schwierig.

Aus diesem Grund habe ich mir im Laufe der Jahre einen kleinen “Trick” angewöhnt. Wenn ich bei Männern nicht explizit weiß, was sie sich wünschen, dann bekommen sie immer eine Flasche hochwertigen hochprozentigen von mir. Die meisten trinken eh Whisky, Rum oder Gin – was auch immer. Die halten ewig und die meisten freuen sich ernsthaft darüber.

Was die Frauen betrifft ist es ähnlich. Es gibt meist ein kleines Geschenk und dazu immer, und wenn ich immer sage, dann meine ich: immer! – einen Strauß Blumen. Da kann das Geschenk noch so deplatziert sein, ein Strauß Sommerblumen zur Geburtstagserfrischung reißt das Ruder garantiert in die positive Richtung herum.

Denn, Blumen sind einfach der ultimative Ausdruck von Wertschätzung. Ich kann es mir auch nicht erklären, aber auch wenn ich meiner eigenen Mutter welche schenke – dieses Strahlen sehe ich nur bei den Blumen so deutlich über ihr Gesicht huschen.

 

Welche Blumen sollte man verschenken?

Als ich angefangen habe mein eigenes Geld zu verdienen, da habe ich damit begonnen die ersten Blumen zu verschenken. Vorher konnte ich es mir einfach nicht leisten. Anfangs kannte ich mich also noch nicht aus und habe die Verkäufer/innen gefragt, ob es so etwas wie die typische Blume fürs Grab gibt. Denn tolpatschig, wie ich manchmal sein kann, hätte es passieren können, dass ich auf einen Geburtstag gehe und alle fragen mich, ob ich den Strauß auf dem Friedhof geklaut habe? Aber in dieser Sache kann ich Entwarnung geben. Fast alles, was schön bunt aussieht, eignet sich auch für einen feierlichen Anlass.

Man muss nur ein ganz klein wenig darauf achten, welche Aussage man damit tätigt. Aber selbst da würden die meisten ein Auge zudrücken.

Man sagt aus der Historie heruas zum Beispiel, dass Rosen ein Zeichen für die ewige Liebe sind. Daher sind es die Blumen, die typischerweise von Paaren bevorzugt wurden. Oder gar weiße Rosen mit Lilien. Sie gelten als das Symbol der unschuldigen Liebe.

Andererseits haben sich die Zeiten auch geändert und es ist völlig OK, einen Strauß Rosen auch für Geburtstage anderer zu kaufen, selbst wenn es sich um Freunde oder Bekannte handelt.

Sehr beliebt sind ansonsten auch Gerbera-Sträuße. Diese Sorte gibt es nämlich in den unterschiedlichsten Farben. Von violett-rosa bis hin zu gelb-orange.

Ebenso Kombinationen von verschiedenen Blumensorten mit Sonnenblumen sind insbesondere im Sommer sehr erfrischend, vor allem wegen der schönen Farbe und dem Kontrast. Zum Beipsiel Rosen mit Sonnenblumen – ein wunderbarer Anblick dieses satte Rot-Gelb-Gemisch.

Man kann also nur sehr wenig falsch und sehr viel richtig machen.

 

Fazit

Aus diesem Grund sage ich: nicht lange Fackeln. Wenn es um einen Geburtstag oder sonstigen Anlass geht, dann nicht groß überlegen. Egal, welches Geschenk ihr euch überlegt habt. Tut euch selbst einen Gefallen und kauft einen Strauß Blumen mit dazu. Ihr werdet sehen, dass es immer eine Art Boost ist für das, was ihr noch dazu gekauft habt.

Wenn euer Geschenk nicht so die große Nummer ist, dann werden die Blumen das Ganze ein wenig überstrahlen und es wird auf jeden Fall positiv registriert, dass ihr eure Wertschätzung ausgedrückt habt.

Und wenn das Geschenk bereits für große Freude gesorgt hat, dann umso besser, dann sind die schönen Blumen als kleine Beigabe dazu nochmal so etwas, wie das Sahnehäubchen oben drauf sein.

Seid also nicht geizig, sondern geht hinaus in die Welt und verbreitet Freude 😉 – Manchmal ist es wirklich so einfach Menschen, die uns wichtig sind glücklich zu machen. Und Blumen, zur richtigen Zeit am richtigen Ort, können einen kleinen Beitrag dazu leisten.

Author: Peter Kovacs

Peter Kovacs ist Diplom Betriebswirt (FH) und arbeitet als Controller. Zudem ist er Trainer für Speed-Reading, antike Gedächtniskunst und nonverbale Kommunikation.