NoxPlayer App – Android Apps auf dem PC nutzen

Der PlayStore ist die Plattform von Google, auf der sich User von Android-Geräten Apps herunterladen können. Das sind weltweit nicht wenige. Auf 84% aller Mobiltelefone läuft das von Google erstellte Betriebssystem. Direkt dahinter befindet sich iOS von Apple mit 12%. Ein Großteil der Menschheit auf diesem Planetet lädt seine Apps also aus dem PlayStore herunter.

Angesichts dieser Dimensionen ist es kein Wunder, wenn viele Programmierer ihre Apps nur für diesen einen Markt erstellen und keine Versionen ihrer Software für iOS oder Windows anbieten. Wer kein Android-Gerät besitzt, sich aber die besten Spiele oder sonstige Apps auf seinen PC laden möchte, der hätte zunächst keine Chance.

 

NoxPlayer – Android-App-Emulator

Genau dieses Problem löst der NoxPlayer – Android Emulator. Ein Android Emulator macht folgendes: Man lädt dieses Programm herunter auf seinen PC. Dort simuliert die Software eine Android-Benutzeroberfläche, so dass man sich danach Apps aus dem PlayStore herunterladen, und sie darin ausführen kann.

Das sieht dann ungefähr so aus, als hätte man nun ein Tablet. Nur befindet sich dieses nicht in der Hand, sondern es erscheint auf dem Monitor des Windows PCs.

Der NoxPlayer ist kostenlos und lässt sich ganz einfach auf den Rechner laden. Für die skeptischeren Persönlichkeiten empfehle ich dafür auf die Seite von Chip-Online, Computerbild oder Heise zu gehen. Dort gibt es den Player ebenfalls zu finden. Wem das hilft ruhiger zu schlafen, der kann ihn von dort beziehen. Die Seriosität des Programms ist also vollständig gesichert.

Mit diesem App Player könnt ihr nach dem Download nicht nur eure mobile Games auf dem PC spielen, sondern alle Apps und Anwendungen verwenden.

Die NoxPlayer-Software bietet zudem noch weitere Features, die sich als nützlich erweisen können. Eine davon ist die Möglichkeit Videos von eurem Bildschirm zu aufzunehmen. Das ist zum Beispiel für all jene hilfreich, die gerne “Let´s Play”-Videos erstellen, um sie dann auf YouTube zu laden. Mit dieser Funktion lassen sich die Aufnahmen direkt auf der Festplatte des PC speichern. Dort können sie dann bearbeitet und anschließend hochgeladen werden.

Ein weiterer Vorzug dieses Programms ist, dass der NoxPlayer eine Funktion hat, mit der er jeden beliebigen Standort vortäuschen kann. Das ist immer dann notwendig, wenn es im PlayStore eine Beschränkung dafür gibt, ob eine App aus einem bestimmten Land aufgerufen werden kann oder nicht. Bei YouTube gibt es zum Beispiel immer wieder Inhalte, die wir hier in Deutschland nicht sehen können. Dies kann man ändern, wenn man solche Videos im NoxPlayer über die YouTube-App aufruft.

Interessant ist auch die Multi-Drive-Funktion. Damit kann man mehrere Instanzen des Emulators gleichzeitig verwenden. Dies ermöglicht es Spiele im Multiplayer-Modus auf dem Bildschirm laufen zu lassen.

Die Bewertungen für den NoxPlayer sind bei den meisten Onlinemagazinen positiv ausgefallen. Ihr holt euch damit also ein echtes Power-Tool zu euch nach Hause.

Author: Peter Kovacs

Peter Kovacs ist Diplom Betriebswirt (FH) und arbeitet als Controller. Zudem ist er Trainer für Speed-Reading, antike Gedächtniskunst und nonverbale Kommunikation.