Iphone Daten permanent löschen

Die Sicherheit der eigenen Privatsphäre ist ein Thema, bei dem man keinen Spaß verstehen sollte. Die Technik ist heute so undurchschaubar geworden für den Laien, dass sie gar nicht mehr wissen, wo sie überall Angriffsflächen bieten. Von denen gibt es jedoch viele und erfahrene Experten können sich bedienen, wie am großen, prall gefüllten Büffet.

 

Iphone Daten endgültig löschen

Einer dieser Fälle tritt zum Beispiel ein, wenn Nutzer ihre Telefone oder ihre Tabletts verkaufen. Auf den Speichern der Geräte können sich selbst nach der Zurücksetzung auf die Werkseinstellungen noch zahlreiche, sensible Daten befinden. Gelöscht ist nämlich nicht immer gelöscht. Daten hinterlassen immer ihre Spuren und für versierte Experten ist es nicht schwer diese wieder herzustellen. So werden Verbrechen wie Datendiebstahl, Identitätsdiebstahl und dem Abgriff von Bankdaten Tür und Tor geöffnet.

Es gibt jedoch eine Möglichkeit dieses Szenario abzuwenden. Mit Hilfe der Software von Dr. Fone, könnt Ihr eure Privatsphäre auf dem Iphone schützen. Mit Hilfe des “iOS Data Erasers”, könnt ihr eure Geräte nach verbliebenen Daten durchsuchen. Die restlichen Datenpakete werden aufgespürt und ihr könnt die iOs-Daten endgültig löschen.

Damit lassen sich jegliche Art von privaten Daten entfernen: Kalendertermine, Fotos, Nachrichten, Datenanhänge und Ähnliches.

Des Weiteren könnt ihr die Software auch dafür nutzen, um den Speicher eurer Geräte von überflüssigem Datenmüll zu befreien. Iphones und iPads speichern jede Menge Informationen, die dafür sorgen, dass der Speicherplatz rasend schnell aufgebraucht wird: Log Files, Caching Daten, Fotos, Cookies und viele mehr. Sie verbrauchen Unmengen an Platz und liegen oft nutzlos rum.

Eine andere Möglichkeit ist die hervorragende Bildkompression, die ihr mit dem “iOs Data Eraser” durchführen könnt. Oft sind es die Fotos und Videos, die den meisten Speicher verbrauchen. Mit Hilfe der Kompression werden die Bilder in ihrem Datenvolumen deutlich reduziert, ohne jeglichen Qualitätsverlust.

Hier, in diesem Video könnt Ihr euch die Software bei der Arbeit ansehen:

Sie ist sehr einfach gehalten und unkompliziert zu bedienen.

Ich selber habe auch schon ein iPhone verkauft. Meine Daten hatte ich nicht auf diese Art gelöscht, wie mit dem “iOs Optimierer”. Mir fehlt seitdem kein Geld auf den Konten – zum Glück. Aber im Nachhinein bin ich froh, dass es nicht die falsche Person in die Hände bekommen hat. Ich hatte sämtliche Bankingapps auf dem Gerät und wer damit meine Passworteingaben abfangen würde, der könnte großen Schaden anrichten.

Was auch sehr wichtig ist, das ist der Aspekt mit dem Speicher. Die Leute schießen wie wild mit Bildern und Videos umher in Watsapp und den anderen Messengerdiensten. Man merkt es nicht, aber irgendwann lahmt das Telefon immer mehr und wenn der Speicher voll ist, dann ist Schneckentempo angesagt.

Ich hatte zum Beispiel bei mir die Google App installiert. Die hat vielleicht 100 MB. Aber in der Speicherverwaltung habe ich gesehen, dass es 500 MB sind. Das liegt daran, dass sämtliche Suchen gespeichert werden und über Jahre baut sich dann Müll auf. Und das bei den meisten Apps.

Daher ist eine gelegentliche Bereinigung äußert hilfreich, um den Speicher schön sauber und die Geschwindigkeit hoch zu halten.

Author: Peter Kovacs

Peter Kovacs ist Diplom Betriebswirt (FH) und arbeitet als Controller. Zudem ist er Trainer für Speed-Reading, antike Gedächtniskunst und nonverbale Kommunikation.