Günstige Haartransplantation in der Türkei

Anzeige: Natürlich zählen immer nur die inneren Werte – wenn man gerne an Märchen glaubt. Es ist statistisch nachgewiesen, dass Menschen mit “gutem” Aussehen eher befördert werden als unattraktive. Was gutes Aussehen ist, das ist immer Ansichtssache, aber zu einem gewissen Teil bedeutet es bei Männern: Haare haben oder Haare nicht haben.

Das Thema Haarausfall ist bei Männern hoch emotional besetzt. Für viele geht der Verlust von Haaren mit einem bedeutenden Verlust an Selbstsicherheit und seelischen Belastungen einher. Selbst, wenn sie sich innerlich einigermaßen damit abfinden, leidet dennoch die äußere Wahrnehmung. Männer mit Glatze, auch die mit “cooler” Glatze, werden von Frauen als weniger attraktiv wahrgenommen und generell älter geschätzt als sie sind. Zu Bewerbungsgesprächen werden sie, bei gleicher Qualifikation, weniger häufig eingeladen.

Es gibt also nicht nur immaterielle Gründe, sondern auch knallharte, monetäre Fakten, die dafür sprechen sich um den Erhalt seiner Haare zu bemühen.

Eine preiswerte Möglichkeit für eine Behandlung ist eine Haartransplantation in der Türkei. Das Land am Bosporus hat sich in den letzten Jahren zu einer wichtigen Anlaufstation in diesem Bereich entwickelt. Istanbul ist eine Hochburg in Sachen Transplantation geworden – so ähnlich wie Budapest (Ungarn) bei den günstigen Zahnbehandlungen. Offenbar hat jedes Land in Richtung Osten Europas seine medizinische Spezialität 😉

Das Geschäftsmodell der türkischen Kliniken ist recht einfach erklärt: Die Behandlung ist in Deutschland so teuer, dass es billiger ist in die Türkei zu fliegen, sich dort ein paar Tage im Hotel aufzuhalten, die Transplantation vorzunehmen und noch ein paar Tage Urlaub dranzuhängen. Die Biohairclinic bietet zum Beispiel ein Komplettpakete ab 1299,- Euro an. Das sind die Größenordnungen in denen man sich vom Preis bewegt.

Das ist für all jene wichtig, die sich die Kosten für den Eingriff in Deutschland nicht leisten können.

 

Worauf sollte man achten

Wenn man sich dazu entscheidet für die Haartransplantation in die Türkei zu reisen, dann ist es wichtig auf den richtigen Anbieter zu achten.

Die Ärzte, welche die Behandlung durchführen, sollten auf jeden Fall mehrjährige Erfarhung aufweisen können, bzw. sollte die Klinik schon seit Jahren existieren und auf dem Gebiet tätig sein.

Ein weiteres Krieterium ist, dass die Klinik international zertifiziert sein sollte. Dazu gehören das JCI, ein Zertifikat speziell für das Gesundheitswesen. Gut ist es auch, wenn das ISO 9001 Zertifikat vorliegt. Mehr zum Thema Zertifikate im Gesundheitswesen und welche Bedeutung sie haben: HIER.

Informiert euch am besten auch auf Seiten, wo Erfahrungen über Haartransplantation ausgetauscht werden. Dann habt ihr einen bessern Überblick, welche Anbieter seriös sind und welche nicht.

 

Fazit

Haarwuchs – Attraktivität – Berufschancen weisen statistisch gesehen eine eindeutige Korellation auf. Wer seinem Haarausfall entgegenwirken will, der kann eine Haartransplantation in Betracht ziehen. Wer hier Geld sparen will, der kann die Behandlung in der Türkei durchführen lassen, denn in guten Kliniken ist die Qualität die gleiche wie in Deutschland.

 

Haftungsausschluss

Dieser Artikel behandelt Themen aus dem medizinischen Bereich. Ich weise darauf hin, dass ich kein Arzt bin und dass dies nicht als medizinische Beratung verstanden werden darf. Es handelt sich um die subjektiven Meinungen des Autors.

 

Author: Peter Kovacs

Peter Kovacs ist Diplom Betriebswirt (FH) und arbeitet als Controller. Zudem ist er Trainer für Speed-Reading, antike Gedächtniskunst und nonverbale Kommunikation.