Einfach glücklich sein – Tipps für mehr Lebensfreude

Wenn man in Europa oder speziell in Deutschland aufwächst, dann bemerkt man “es” nicht. Mir ist “es” auch nicht aufgefallen, bis ich als Student ein Praktikum in China absolviert habe. Das war im Jahr 2003, also relativ kurz nachdem sich das Land für den Westen, oder zumindest für dessen Firmen und Kapital geöffnet hatte.

Dieses “es” von dem ich Spreche ist die Mentalität, die Lebensfreude, der Leute. In Deutschland sind die Menschen reich, wenn man ihre Lebensumstände mit denen von China im Jahr 2003  verglichen hätte. Selbst ein Hartz-IV-Empfänger hier hat einen höheren Lebensstandard als viele Angestellten und Akademiker dort. Nicht nur finanziell gesehen, sondern man vergisst oft “unsichtbare” Leistungen, wie die Krankenversicherung und dem kostenlosen Zugang zu Bildung usw.

Dennoch war es so, dass die Leute in Deutschland fast immer nur meckern und rumheulen wie schlimm alles ist, während ich die Menschen in China so erlebt habe, als wären sie alle auf Koks. Woran lag das?

Es liegt daran, dass die Chinesen bis zur Mitte der 90-er Jahre nur Armut und Rückständigkeit erlebt hatten. Und plötzlich kommen da diese vielen neuen Firmen, Produkte und all die neuen Chancen auf Erfolg, Wohlstand und die Möglichkeit in der Welt herumzureisen.

Das war es also. Es war die Perspektive. Sie kommen von “schlecht” in Richtung “gut”, also sind sie glücklich. In Deutschland, wo wir schon seit der Wirtschaftwunderjahre realativ gut leben, haben sich die meisten Menschen an das Gute gewöhnt, so dass sie es nicht anders kennen und nehmen es nicht mehr als etwas Besonderes wahr.

Es gibt viele Tipps für mehr Lebensfreude, die einem helfen die eingefahrene Perspektive zu verlassen. Der wichtigste von allen ist aber meiner Ansich nach, dass Lebensfreude eine Frage der Perspektive ist. Ich kann von einem Tag auf den anderen selber entscheiden, ob ich glücklich bin oder nicht. Man muss hierzu die Welt nur ohne die Perspektive der Herkunft betrachten und sich immer vor Augen halten, dass unser Leben hier extrem gut ist.

Ich habe in ähnlichem Zusammenhang ein Video bei YouTube gemacht:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/onb2uO3Vr9I

 

Da geht es auch speziell darum das eigenen Wohlbefinden und das Selbstwertgefühl zu steigern, indem ihr die Perspektive gezielt ändert.

Dabei gehe ich auch auf das “Reframing” ein. Das ist eine Technik, die auch in der Psychotherapie eingesetzt wird, um sich mit einem Perspektivenwechsel aus einer Situation zu befreien, in der man das Gefühl hat, dass es keinen Ausweg mehr gäbe.

Es liegt also bei euch, wie glücklich ihr im Leben werden könnt 😉

 

Author: Peter Kovacs

Peter Kovacs ist Diplom Betriebswirt (FH) und arbeitet als Controller. Zudem ist er Trainer für Speed-Reading, antike Gedächtniskunst und nonverbale Kommunikation.