Anleitung Zahlenreihen fortsetzen / lösen im IQ-Test

Wenn ihr euch für eine Stelle bewerbt, dann kann es passieren, dass ihr im Laufe des Bewerbungsverfahrens einen IQ-Test bzw. einen Logik-Test absolvieren müsst. Sehr häufig greifen die Unternehmen dabei auf Aufgaben mit Zahlenreihen zurück, denn sie sind mit Hilfe von Excel-Tabellen schnell und billig erstellbar und können leicht variiert werden. Viele Firmen nutzen solche Verfahren, um ein Bild über die Intelligenz der Bewerber zu erhalten. Sie gehen davon aus, dass jemand, der gut mit Zahlen umgehen kann, allgemein über eine hohe Intelligenz verfügt. Aus diesem Grund zeige ich euch in diesem Beitrag, wie ihr in solchen Tests besser abschneidet.

 

Der Aufbau von Zahlenreihen im Logiktest

Hier seht ihr den typischen Aufbau einer Zahlenreihen-Aufgabe, wie er in Intelligenztests häufig verwendet wird.

Vervollständigen Sie die Zahlenreihe:

7 56 12 24 192 46 58 ???

Die Antwort ist: 464.

Doch die Frage ist natürlich: Wie kommt man auf diese Zahl?

 

Das System einer Zahlenreihe durchschauen

Bei diesen Aufgaben geht es eigentlich immer darum, ob ihr die Systematik einer Reihe durchschauen könnt. Mit einer strukturierten Vorgehensweise wird euch das in Zukunft auch sicher gelingen.

Als erstes solltet ihr die Reihe auf ein Blatt Papier schreiben. Dabei lasst ihr zwischen den Zahlen etwas Platz für die späteren Notizen. Danach wird die Reihe schrittweise zerlegt, indem ihr prüft, welche möglichen Rechenwege es von einer Zahl zur anderen gibt. Also:

Wie komme ich von der 7 zur 56? – Wie komme ich von der 56 zur 12? usw. …

Für jeden dieser Schritte schreibt ihr untereinander die möglichen Rechenwege auf:

Von der 7 zur 56 kommt man, indem man beispielsweise diese Rechnungen durchführt:

7 + 49 = 56
7 x 8 = 56
7 x 10 – 14 = 56
7 x 9 – 14 = 56

Wenn ihr das bei allen Zahlen macht, dann erhaltet ihr eine Übersicht, die ungefähr so aussieht:

Jetzt sucht ihr nach Rechenwegen, die sich in der Grafik wiederholen, also mehrfach vorkommen. In unsrem Fall finde ich dort 3 Gemeinsamkeiten:

1. x 8
2. : 4 – 2
3. + 12

Diese drei Rechnungen wiederholen sich offenbar wiederkehrend, und als nächstes kommt wieder die Multiplikation mit 8 an die Reihe. Daher lautet die Rechnung:

58 x 8 = 464

 

Eigene Erfahrungen mit Intelligenztests

Ich habe in meinem Leben schon zahlreiche Bewerbungsgespräche geführt. Die meisten Firmen haben sich mit einem Interview begnügt. Allerdings war das zu einer Zeit, wo das Thema Online-Bewerbung noch nicht so aktuell war. Erst im Jahr 2017 kam es dazu, dass ich einen browserbasierten Eignungstest durchführen musste, und dort waren mehrere Zahlenreihen zu lösen. Außerdem ist es auch in Assessment-Centern üblich solche Aufgaben lösen zu müssen. Die Wahrscheinlichkeit ist also sehr hoch, dass ihr im Laufe eures Arbeitslebens die eine oder andere Zahlenreihe lösen werdet. Nun braucht ihr euch deswegen keine Sorgen mehr machen.

Autor: Peter Kovacs

Peter Kovacs ist Diplom Betriebswirt (FH) und arbeitet als Controller. Zudem ist er Trainer für Speed-Reading, antike Gedächtniskunst und nonverbale Kommunikation.