Blogeinnahmen für September 2014

Das Sommerloch ist vorbei, die Besucherzahlen steigen und die Kasse klingelt etwas lauter als im August – so gefällt mir das. Ich hatte einen produktiven Monat und konnte 2 neue Youtube-Videos hochladen. Zudem habe ich mich etwas auf meine Wurzeln konzentriert und ein wenig Content im Bereich Gedächtniskunst kreiert. Damit komme ich meinem Ziel wieder etwas näher die 50-EUR-Grenze an stabilem Passiveinkommen bis Ende des Jahres zu erreichen.

Google Anzeigen:

Entwicklung der Besucherzahlen
Der Monat September verzeichnete 4.496 Sitzungen. Das ist ein Anstieg von +976 (+28%) zum Vormonat.

Blogeinnahmen-September-2014Bild: Besucherzahlen im September 2014

Amazon Anzeigen:

Monat Sitzungen
September 4.496
August 3.520
Juli 2.841
Juni 3.184
Mai 2.920
April 2.755
März 2.615
Februar 2.627

Einnahmequellen
Ich muss den Detaillierungsgrad meiner Einnahmen doch etwas zurückfahren. Es ist mir irgendwie zu heikel wegen der Google-Vorschriften. Daher diesmal eine etwas andere Verdichtung der Zahlen als im August:

Quelle Einnahmen
Adiro 1.91 EUR
Google-Produkte 45.43 EUR
Summe 47.34 EUR

Wie man sieht ist eine neue Quelle dazugekommen – Adiro. Meine Befürchtungen, dass ich meinen Blog mit Werbung überlade, waren unberechtigt. In-Text-Werbung ist nicht so aufdringlich wie zusätzliche Banner und wie man sieht hat es mir Einnahmen in Höhe von 1,91 EUR beschert – ohne die Leserzahlen in den Keller zu schießen. Das ist zwar kein Geldbetrag, von dem man nennenswerte Anschaffungen tätigen kann, aber es ist leicht verdient und es wäre dumm diese Möglichkeit einfach so liegen zu lassen. Daher kann ich Adiro nur empfehlen in den Blog einzubauen. Das geht gerade bei WP sehr leicht mit einem eigens dafür geschaffenen Adiro-Plugin. Eine Sache von wenigen Minuten ist das.

Blog-Aktivitäten im September
Ich hatte das Erschaffen von Content etwas vernachlässigt im Bereich meiner Kernkompetenzen: „Speed-Reading“ und „Gedächtniskunst“. Daher habe ich im September mein Ebook „Übungsbuch Speed-Reading“ als kostenlosen Download bereitgestellt.

Des Weiteren habe ich bei den statischen Seiten eine Abhandlung über die besten antiken Gedächtnistechniken und ihre Funktionsweise verfasst. Offenbar war dieser Schachzug schon erfolgreich. Die Besucherzahlen und die Verweildauer auf der überarbeiteten Seite sind in der zweiten Hälfte des September enorm angestiegen. Das wird sich sicher schon bald in den Suchergebnissen auswirken.

Dann gab es noch einen Artikel, wo ich ein Excel-Tool gebastelt habe, mit dem man den Wert einer Immobilie ausrechnen kann.

Zudem habe ich ein paar Artikel erstellt für die Suchmaschinen. Diese sind jedoch nicht im Blog zu sehen, sondern können nur über Google gefunden werden. Mal schauen, was sie bringen.

Youtube-Aktivitäten im September
Ich habe es geschafft 2 Videos zu erstellen und hochzuladen.

Bei dem einen geht es um eine Statistik, die ich auch in einem Blogbeitrag besprochen habe: die 5 Wege, auf denen Selfmade-Millionäre reich geworden sind.


Bei dem anderen handelt es sich um ein How-To-Video, das hoffentlich anderen Eltern dabei helfen soll viel Geld zu sparen bei ihrem Angelcare-Windeleimer. Die Kartuschen für dieses Gerät sind so schweineteuer, dass ich mich da wirklich dringend nach Alternativen umsehen musste.

Pläne für Oktober
1-2 statische Seiten mit seeehr langem und informativem Content erstellen
1-2 Youtube-Videos zum Thema Speed-Reading und nonverbale Kommunikation

Bei Blogartikeln habe ich momentan keine Ideen, aber diese Eingebungen kommen eh meist spontan 🙂

Autor: Peter Kovacs

Peter Kovacs ist Diplom Betriebswirt (FH) und arbeitet als Controller. Zudem ist er Trainer für Speed-Reading, antike Gedächtniskunst und nonverbale Kommunikation.

4 Gedanken zu „Blogeinnahmen für September 2014“

  1. Hallo Peter!

    Nur immer am Ball bleiben, dann geht sich das sicher aus mit deinem hehrem 50€-Ziel! 🙂 Viel fehlt ja nicht!
    Mit InText-Werbung würde ich aber an deiner Stelle etwas vorsichtig sein. Die Frage ist, ob es dir diese paar Euros wirklich wert sind solch einen störenden Faktor (ich weiß, du empfindest das als „nicht so aufdringlich“) in deine Texte einzubringen! Besonders weil dadurch möglicherweise deinen eigenen Querverweise im Text keine Beachtung geschenkt wird, weil man denkt, dass das eh nur wieder so eine Werbung ist.
    Auf jeden Fall aber herzlichen Glückwunsch zu deinen steigenden Einnahmen!

    LG Matthias

  2. Hallo Matthias,

    danke für den Kommentar und für deine aufmunternden Worte. Die Arbeit am Blog macht deutlich mehr Spaß, wenn man weiß, dass die Sachen ernsthaft gelesen werden 🙂

    Danke auch für den Hinweis mit der In-Tex-Werbung. Ich habe es jetzt so gemacht: die Adiro-Links sind auf 3 pro Text begrenzt und die Link-Farbe ist auf GRÜN umgestellt. So sollten sich diese Links deutlich von den Querverweisen unterscheiden. Ganz rausnehmen werde ich das jedoch nicht, denn du musst bedenken, dass man neben den Einnahmen pro geworbenem Blogger eine Lifetime-Provision von 10% erhält. Wer weiß, was sich da im Laufe der Jahre so alles aufbauen kann? Wäre irgendwie schade sich die Gelegenheit entgehen zu lassen.

    50€ – das ist nur das kurzfristige Ziel mit dem Passiveinkommen. Sinn der Seite ist hauptsächlich, dass mich die Leute als Trainer ausfindig machen und für Seminare engagieren. SEO-mäßig bin ich durch den Blog sehr gut aufgestellt, denn meine Konkurrenten beschränken sich auf ein kleine Homepage, wo sie brav ihren Lebenslauf hin kleistern. Jedenfalls kann ein solcher Auftrag dann bis zu vierstellige Einnahmen pro Tag auslösen. Diese Beträge kann ich hier jedoch nicht veröffentlichen, sonst könnte man nachvollziehen, welcher Kunde wie viel zahlt usw. 🙂

    Dennoch fasziniert mich der Gedanke irgendwann einen beträchtlichen Anteil meines Einkommens aus passiven Einnahmen zu erzielen. Und wie ich sehe, bist du bereits in dieser Liga angekommen, wozu ich Dir ganz herzlich gratuliere! Deine Provisionen von dem Broker sind echt der Hammer und ich hoffe, das geht so weiter für Dich.

    Danke nochmals für deinen Besuch und ich freue mich auch über gute Beiträge zu anderen Artikeln.

    VG
    Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.