The Walking Dead – Staffel 4, Folge 2 – immer neue Rätsel

Meine böse Vorahnung nach der ersten Folge war leider richtig: Patrick, der in der Dusche zusammenbrach und als Zombie erwacht ist, tötet einen der Bewohner im Schlaf. Dieser verwandelt sich ebenfalls und das Blutbad nimmt seinen Lauf. Ebenso scheint es einen Saboteur bzw. einen Verräter zu geben, denn in der Nacht füttert jemand die Zombies mit Ratten. Dadurch wird das Heer der Untoten vor dem Zaun immer größer.

Google Anzeigen:

Handlung

Es war keine Vergiftung, die Patrick das Leben gekostet hat. Das wird klar, als es Rick und den anderen gelingt alle Zombies im Zellblock zu eliminieren. Patrick hatte keine Bisspuren oder Verletzungen. Zudem hatte sich einer der Bewohner in seine Zelle eingesperrt, damit er nachts nicht schlafwandeln kann. Er hat sich in seiner verschlossenen Zelle verwandelt, ohne jegliche Fremdeinwirkung. Damit ist es relativ klar: ein hoch aggressiver Virus ist der Auslöser. Bestätigt wird das auch durch die toten Schweine, die Rick in der letzten Folge gesehen hat. Diese sind offensichtlich auch an der Seuche gestorben und dienen als Überträger.
Daraufhin werden die Leute, die sich angesteckt haben könnten, von den restlichen Bewohnern getrennt. Betroffen ist auch Karen, die Freundin von Tyrese. Sie hustet und fiebert, so dass relativ schnell klar ist, dass sie sterben wird. Sie wird vorsichtshalber in eine Einzelzelle untergebracht.

In einer Szene sieht man, wie jemand nachts heimlich die Zombies am Zaun mit lebenden Ratten füttert. Offenbar gibt es einen tatsächlich einen Verräter. Wer das ist und warum er es tut, das ist noch nicht abzusehen. Meine Spekulation diesmal ist, dass es mit dem Jungen zu tun hat, der in der letzten Folge der dritten Staffel von Carl erschossen wurde. Als der Gouverneur das Gefängnis gestürmt hat, da hatten sich Carl und Hershel im Wald versteckt. Als ein Junge aus Woodbury ihren Weg kreuzte, hat Carl ihm befohlen seine Waffe abzulegen. Er zögerte für einen Moment, also hat Carl ihn erschossen. Ich vermute, dass vielleicht jemand Rache für ihn üben möchte? Könnte ja der Sohn von jemandem gewesen sein, der jetzt im Gefängnis wohnt. Was meinen Sie?

Nachdem die Zombies im Innern beseitigt wurden, droht von Außen neue Gefahr. Die Meute ist so groß geworden, dass der Zaun zu brechen droht. Daraufhin sammelt Rick die Schweine ein und fährt mit Daryl in einem Pickup nach draußen. Er schlachtet die Schweine und wirft sie den Untoten zum Fraß vor und lockt damit die Meute weg vom Gefängnis. Ein cleverer Schachzug, denn die Tiere könnten eh mit der Seuche infiziert sein, so dass sie nicht mehr gegessen werden könnten.

Die Folge endet wieder mit einem Rätsel. Tyrese, der Karen besuchen will, findet ihre Zelle leer vor. Eine dicke Blutspur auf den Boden führt ihn in den Gefängnisinnenhof, wo er Karens verbrannte Leiche findet, neben einem anderen verbrannten Körper. Irgendwer hat also Karen getötet, rausgebracht und dann verbrannt. War da wieder der Verräter am Werk? Oder hat nur jemand die beiden getötet, nachdem sie sich bereits verwandelt hatten? Und dann verbrannt, damit die Seuche sich nicht weiter ausbreitet? Es bleibt spannend!

Bisher sehr gute Folgen
Also ich muss sagen, die vierte Staffel gefällt mir bisher sehr gut. In jeder Folge werden neue Rätsel gestreut und Geheimnisse eingebaut, die die Spannung hoch halten. War die Serie durch die Zombies schon spannend genug, so haben die Macher von der Dramaturgie noch eine Schippe draufgelegt. Das Warten auf die neuen Folgen wird damit jede Woche zur Qual.

Was ich mich immer Frage ist, warum die Leute keine Fahrräder benutzen in dieser Serie? Anstatt immer auf der Suche nach Benzin zu sein, wäre doch ein Fahrrad viel nützlicher?
Es ist leise, es braucht keinen Treibstoff usw.
Was ich auch ungeschickt finde ist, warum nicht jemand außerhalb vom Gefängnis immer mal wieder einen Schuss abgibt, der die Zombies in diese Richtung locken würde? Die Herden laufen ja schließlich immer in die Richtung, aus der ein Geräusch kommt.
Zudem könnte man das Gelände um den Zaun so mit Fallen versehen, wie in der Folge, wo Rick mit Carl und Michonne in seine alte Heimatstadt fährt und sie dort auf Morgan treffen.

Naja, es ist ja „nur“ eine Serie 🙂

Autor: Peter Kovacs

Peter Kovacs ist Diplom Betriebswirt (FH) und arbeitet als Controller. Zudem ist er Trainer für Speed-Reading, antike Gedächtniskunst und nonverbale Kommunikation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.