Buchempfehlung: Martin J. Yate, „Das erfolgreiche Bewerbungsgespräch“

Ich habe im Laufe meines Arbeitslebens zahlreiche Bewerbungsgespräche geführt. Einige liefen furchtbar, andere liefen ganz hervorragend. Was war der Unterschied?
Bei denen, wo es schlecht lief, da hatte ich dieses Buch noch nicht gelesen:
Das erfolgreiche Bewerbungsgespräch: Die härtesten Fragen – die besten Antworten

Google Anzeigen:

Fangfragen im Bewerbungsgespräch

In den meisten Bewerbungsgesprächen werden immer wieder die gleichen Fragen gestellt:

  • Warum sollten wir ausgrechnet Sie einstellen?
  • Was sind Ihre Stärken und Schwächen?
  • Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  • Warum möchten Sie ausgerechnet unserer Firma beitreten?

Es gab Zeiten, da war es mir völlig egal was in 5 Jahren passieren würde. Ich kam frisch vom Studium, es war Rezession (2004) und ich hätte jede Stelle bei jeder Firma angenommen – selbst für das Gehalt eines chinesischen Wanderarbeiters. Aber das wollte natürlich niemand hören. Wenn Sie versuchen erhlich zu sein, dann führt das nur dazu, dass die Personaler Sie entsetzt anschauen und anfangen Dinge in Ihre Antworten hineinzuinterpretieren, die nicht da sind.

Es ist einfach so: ihre Fragen sind aus einem „Katalog“ und jeder, der nicht so antwortet wie es in den Büchern steht, der macht sie unruhig. Diese Leute wollen einfach nur eine perfekte Show sehen bei der man mit seinen Antworten nicht aneckt – dann ist alles in Butter.

Geben Sie ihnen was sie sehen wollen. Wenn Sie dieses Buch lesen, dann wissen Sie immer was zu tun ist. Es wird keine Frage mehr im geben, auf die Sie nicht absolut souverän antworten können. Sie werden sich damit durch Bewerbungsgespräche bewegen wie ein Fisch durch das Wasser – elegant und zielstrebig. Mit diesem Wissen steigern Sie Ihre Chancen darauf ein höheres Einkommen zu erzielen und den Job zu finden, den Sie wirklich wollen und nicht den, den andere übrig gelassen haben.

Buch zum Artikel:

[aartikel]359339541X:left[/aartikel]

Autor: Peter Kovacs

Peter Kovacs ist Diplom Betriebswirt (FH) und arbeitet als Controller. Zudem ist er Trainer für Speed-Reading, antike Gedächtniskunst und nonverbale Kommunikation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.