Mehr Geld durch eine Nebentätigkeit

Einer der Anliegen dieses Blog ist es, Ihnen Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Sie außerhalb einer Festanstellung mehr Geld verdienen können. Hierfür habe ich ein wenig recherchiert und eine hervorragende Seite entdeckt:

www.nebenjob.de

Hier finden Sie zahlreiche interessante Möglichkeiten für Nebenverdienste von A bis Z aufgelistet – da ist sicher auch für Sie etwas dabei. Da mir diese Seite hiermit eine Menge Blogging-Arbeit abgenommen hat, möchte ich lieber darauf eingehen, warum es sich lohnt einer selbständigen Nebentätigkeit nachzugehen, anstatt angestellt zu sein.

Steuervorteile durch eine Nebentätigkeit

Wenn ein Unternehmen Umsatz macht, dann kann es die angefallenen Kosten der Leistungserstellung abziehen und das, was davon übrig bleibt ist der Gewinn. Darauf bezahlen die Unternehmen dann steuern. Wenn Sie in die Arbeit gehen und Ihr Gehalt überwiesen wird, dann nimmt Ihnen der Staat fast die Hälfte Ihres Einkommens sofort ab (Steuern, Sozialabgaben usw.) und Ihre Kosten müssen Sie aus dem bezahlen was nach Steuern übrig bleibt. Sicher, auch als Privatmensch können Sie einige Kosten bei der Steuererklärung ansetzen, aber das sind nur relativ wenige Posten im Vergleich zu dem, was Unternehmen erlaubt ist.

Wenn Sie neben der Arbeit ein Einkommen erwirtschaften, bei dem Sie freiberuflich oder gewerblich tätig sind, dann eröffnen sich hierdurch Möglichkeiten Kosten genau so wie ein Unternehmen zu behandeln. Besonders interessant ist dies mit den Posten, die Sie auch ohne Ihren Nebenerwerb tragen müssten. Wenn Ihre Tätigkeit zum Beispiel die Pflege einer Webseite oder regelmäßigen Telefon- und Mailverkehr von zu Hause aus erfordert, dann dürfen Sie anteilig Kosten für Ihren privaten Anschluss geltend machen. Diese können Sie von Ihrem gewerblichen Umsatz abziehen und nur das, was übrig bleibt wird besteuert – ganz so wie bei den Großen. Sie verlagern auf diese Weise fixe Kosten aus dem privaten in den gewerblichen Bereich und können diese nutzen, um mehr von Ihren Einnahmen zu behalten. Neben den Kosten für das Telefon, gibt es noch viele weitere fixe Posten, für die das gleiche Prinzip gilt. Denken Sie an Ihre Kfz-Versicherung, Kosten für PC / Drucker, Geschäftsessen uvm. – da kommt einiges zusammen.

Unternehmerisches Denken

Viele Arbeitsplätze spiegeln nur einen Mikroanteil der Aktivitäten einer Firma wider und erfordern oft keine Fähigkeiten wie: Eigeninitiative und unternehmerisches Denken. Wer in der Buchhaltung oder in der Poststelle arbeitet, der macht sich normalerweise kaum Gedanken darüber, wie und womit die eigene Firma ihr Geld verdient. In strategische Entscheidungen werden sie sowieso nicht eingebunden, daher entwickeln diese „kleinen“ Mitarbeiter die oben genannten Kompetenzen erst gar nicht. Das ist jedoch sehr schade, denn wenn sie nach der Arbeit zu Hause vor dem PC sitzen und Wirtschaftssimulationen spielen, dann sind manche von ihnen echte Top-Manager mit riesigem unternehmerischem Talent. Leider können sie diese Fähigkeiten niemals ausleben, da man in der realen Wirtschaft hohe Posten nicht immer durch reines Talent erhält, sondern durch eine Mischung aus Schul- oder Hochschulabschluss, Ausstrahlung, Selbstvermarktung, Sozialkompetenz, Charisma aber auch durch weniger schöne Bestandteile wie: die passende soziale Herkunft, Netzwerke, Vetternwirtschaft und vielen weiteren. Wer gibt daher schon dem Mitarbeiter aus der Telefon-Hotline die Chance sich in der Strategieabteilung zu versuchen? Die Barrieren sind so riesig, dass die meisten daran von vornherein scheitern.

Mit einer selbständigen Tätigkeit Arbeit können Sie sich als eigener kleiner Unternehmer versuchen und der Welt beweisen, ob Sie Talent haben oder nicht. Sie treffen die Entscheidungen, Sie müssen strategisch denken, Sie müssen sich über Ihren Vertrieb und Ihr Marketing Gedanken machen – das ist Ihre Chance. Es ist eine Chance Dinge zu lernen, die andere Menschen niemals können werden und es ist die Chance auf eine bessere Zukunft. Da die meisten Menschen viel zu träge sind sich selbständig zu machen, stehen Sie keiner so großen Konkurrenz gegenüber, wie bei dem Versuch in einem Konzern die Kollegen ständig überflügeln zu müssen. Und wenn Sie nicht alles auf eine Karte setzen möchten, dann können Sie weiterhin Ihrer Festanstellung nachgehen, während Sie ihr Geschäftskonzept ausgiebig testen. Wenn Sie es clever anstellen, haben Sie nichts zu verlieren, sondern können nur gewinnen – sowohl finanziell, als auch charakterlich. Wer weiß, selbst wenn Ihr Plan scheitern sollte, vielleicht läuft es dann in der Arbeit besser für Sie, weil Ihre neuen Kompetenzen Ihre Karriere beflügeln?

Fazit

Es gibt hunderte von möglichen Nebentätigkeiten, Sie müssen sich nur trauen eine auszuwählen.

Das Steuersystem bietet Möglichkeiten Teile Ihres Cashflows dadurch zu erhalten, indem Sie Kosten aus dem privaten Bereich in den gewerblichen verlagern.

Eine selbständige Tätigkeit neben dem Hauptjob bietet die Chance ein Konzept auszuprobieren und das Risiko minimal zu halten.

Im Erfolgsfall profitieren Sie dadurch sowohl finanziell, als auch in dem Bereich der Sozialkompetenzen.

 

Haftungsausschluss:

Bitte beachten Sie: alle Kommentare zu rechts-, finanz- und steuerrechtlichen Themen sind ohne Gewähr und lediglich subjektive Meinung des Autors. Für verbindliche Auskünfte sollten Sie einen Anwalt, Steuer- oder Finanzberater konsultieren.

Autor: Peter Kovacs

Peter Kovacs ist Diplom Betriebswirt (FH) und arbeitet als Controller. Zudem ist er Trainer für Speed-Reading, antike Gedächtniskunst und nonverbale Kommunikation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.